Fischereiverein Kaltern - Associazione pesca di Caldaro - Südtirol - Italy


Hompage
Der Verein
Ziele
Satzungen
Regeln     ( Ital )
Fangstatistik
Mitglieder
Aktuelles
Veranstaltungen
Geschichte
Fischarten
E-Mail
Fotogalerie

 

Der Hecht

Hechte gehören zur Raubfischfamilie und haben einen pfeilförmigen Körper und ein weites Maul mit etwa 700 spitzen, nach hinten gebogenen Zähnen (Hundszähne), einen seitlich abgeflachten Körper und eine große entenschnabelförmige Schnauze. Rückenflosse und Afterflosse sind auffallend weit nach hinten verlagert.

Der Zander

Der Zander  auch Sander, Schill, Hechtbarsch oder Fogosch genannt, gehört zur Familie der Barsche (Percidae). Er ist unter den Barschartigen Europas die größte im Süßwasser lebende Art. Ursprünglich aus Osteuropa stammend hat er sich vor allem durch Besatzmaßnahmen in west- und mitteleuropäischen Gewässern verbreitet.
Foto von Hecht (Esox lucius) Stizostedion lucioperca Zander Schill

 

       

Der Barsch

Die Barschartigen sind  Raubfischeund sind ausschließlich im Süßwasser  anzutreffen. Barschartige dominieren die küstennahe Fischfauna der tropischen und subtropischen Meere und auch verschiedene Süßgewässer, wie die ostafrikanischen und mittelamerikanischen Seen.

Der Forellenbarsch


Der Forellenbarsch  ist ein großer Vertreter der
Sonnenbarsche . Er erreicht eine Länge von fast einem Meter und ein maximales Gewicht von 10,1 Kilogramm. Forellenbarsche ernähren sich von Fischen, Krebstieren und Fröschen.
 

 

Foto von Barsch (Perca fluviatilis) Forellenbarsch
       

Der Aal

(Anguilliformes) sind eine ca. 360 Arten umfassende Ordnung schlangenförmiger, fast ausschließlich im Meer lebender Knochenfische. Es sind meist nachtaktive Raubfische.

 

Der Karpfen

Der Karpfen  ist eine Fischart aus der Familie der Karpfenfische (Cyprinidae). Zu dieser Fischgruppe gehören etwa 1500 Arten.

 

Europäischer Aal Carp
       

Der Graskarpfen

Der Graskarpfen , auch Weißer Amur hat einen langgestreckten Körper eine Schnauze mit leicht unterständigem Maul, dem die Bartfäden fehlen. Der Rücken des Fisches hat eine dunkelgrüne bis grünschwarze Farbe. Bei einer maximalen Größe von 120 cm erreicht er ein Gewicht von bis zu 40 kg.

Der Silberkarpfen

Der Silberkarpfen stammt ursprünglich aus Flüssen und damit verbundenen stehenden Gewässern Ostasiens, des Amurgebiets und Zentralchinas. Er wurde jedoch vielerorts, außerhalb seines ursprünglichen Verbreitungsgebietes, in Asien und in den 1960er Jahren auch in Mitteleuropa ausgesetzt.
Foto von Graskarpfen (Ctenopharyngodon idella) Adulter Silberkarpfen (Hypophthalmichthys molitrix)
       

Die Schleie

Die Schleie lebt überwiegend am Grund langsam strömender oder stehender Gewässer. Sie kommt praktisch in ganz Europa und im gemäßigten Asien vor.Die Grundfarbe der Schleie ist dunkel oliv; eine rot-goldene Zuchtform wird bisweilen in Zierteichen gehalten. Auffallend i,hoher Schwanzstiel und abschließender Schwanzflosse.

Der Sonnenbarsch

Die Sonnenbarsche  sind eine Familie der Barschartigen . Sie umfasst ungefähr 30 Arten und ist mit der Familie der echten Barsche verwandt.

 

Foto von Schleie (Tinca tinca) Foto von Gemeiner Sonnenbarsch (Lepomis gibbosus)
       

Die Karausche


Die Karausche   ist eine Fischart aus der Familie der
Karpfenfische . Zu dieser Fischgruppe gehören etwa 1500 Arten.Die Karausche ist dem Karpfen ähnlich. Unterscheiden lässt sie sich von ihm durch eine steilere Rückenlinie und fehlende Bartfäden. Die Färbung ist

Die Brachse

Die Brachse, auch Brachsen, Brachsme, Brasse, Bresen oder Blei genannt, (Abramis brama) ist eine Fischart aus der Familie der Karpfenfische (Cyprinidae).
Foto von Karausche (Carassius carassius) Foto von Brachse (Abramis Brama)
       

Das Rotauge

Das Rotauge , auch Plötze oder Schwal genannt, ist ein Fisch aus der Familie der Karpfenfische (Cyprinidae).

 

Die Rotfeder

Die Rotfeder  , auch als Unechtes Rotauge, Rötel oder Rotblei bekannt, ist eine Fischart aus der Familie der Karpfenfische
Foto von Rotauge Plötze (Rutilus rutilus) Rotfeder
 

  Desigin Kasal Günther Contact